SERVO-Voreinstellung OHNE Zugpunkt

Auch wenn meine Zeit als Pflug-Entwickler schon lange zurückliegt, so ist mir doch eine gewisse Faszination für das Einstellzentrum geblieben. Und so verspüre ich hin und wieder Lust, an einer Vereinfachung bzw. Verbesserung zu tüfteln.
Bei der Verfolgung eines Reengineering-Ansatzes, aus vorliegenden Ergebnissen und dem Prinzip einer Gelenkkette in Excel mittels Solver auf dessen Abmessungen zu kommen, dachte ich als Testobjekt natürlich sofort an das von mir entwickelte SERVO-Einstellzentrum der noch immer aktuellen Generation.
Im Zuge dessen entdeckte ich in mehreren Betriebsanleitungen einige Unstimmigkeiten in Tabellen für die Grundeinstellung. Das konnte mir gar nicht recht sein, da ich die Werte für die Typen 35, 45 und 55 einst selbst vorgegeben hatte!
Die Nachfrage ergab, dass bei SERVO 35 und 45 dem Austausch eines Bildes mit geänderter Definition der einzustellenden Maße nicht die entsprechenden Werte gefolgt waren.
Hinweis: Ursprünglich wurden mechanische (gestufte) und hydraulische (stufenlose)Schnittbreitenverstellung unterschiedlich gehandhabt.
Ein Jahr später, am 1. September 2017, zeigt sich folgender Stand:

  • SERVO 35: Man sieht wieder ein Bild mit alter Definition (bei der Richtung der Maßlinien hätte man sich mehr Mühe geben können), wodurch die Maße wieder passen: 981.DE.80R.0.pdf
  • SERVO 45: Geändert wie bei SERVO 35: 983.DE.80R.1.pdf, in 983.DE.80N.1.pdf ist es allerdings unverändert falsch.

Nun sehe ich die Zeit gekommen, meinerseits Tabellen zur Verfügung zu stellen, wobei die Spindellänge in allen Fällen einheitlich das Maß zwischen den Spindelbolzen ist! Dadurch kann nämlich auch bei der Standard-Ausführung die wegen der Gewindeüberdeckung kritische maximale Spindellänge besser angegeben werden!
Wegen meines Idealismus habe ich damals nicht nur alle Kinematik-Formeln privat entwickelt, sondern auch die Optimierung mittels Solver praktisch angewendet, weswegen mir alte Excel-Dateien vorliegen. Für die Verifizierung mancher Abmessungen nutzte ich Orthogonale Axonometrie.
Für die Voreinstellung gemäß Pöttinger werden berücksichtigt:

  • Radabstand RA (Innenabstand der Schlepperräder)
  • Pflugtyp (35 und 45)
  • Version (Standard, PLUS = stufenlos)
  • Körpersicherung (Scherschraube, NOVA = hydraulische Steinsicherung)
  • Schnittbreite (Standard: Nur jene des gängigen Körperabstands von 95 cm, 88, 102 und 115 cm führen zu abweichenden Maßen; PLUS: Eine mittlere des gängigen Körperabstands von 95 cm)
  • Da je nach Körperform unterschiedliche Abstände der Schneidkante zum Körperhalter vorliegen, wird der allseits gleiche zur Anlage genommen
  • Feineinstellung (von mir wurde der Median gewählt, was aber ohnehin relativ wenig Einfluss hat)

Das folgende Archiv enthält PDF-Dateien für SERVO 35 und 45. Die Maße können nicht nur aus Tabellen abgelesen, sondern auch aus Diagrammen entnommen werden. Aus nachvollziehbaren Gründen kann allerdings keine Gewähr übernommen werden:

PS: Im Bild ist ersichtlich, dass wegen der angenommenen Symmetrie der Unterlenker die Zuglinie natürlich beliebig weit entfernt von der Mitte der Hinterachse verläuft. Die deutlich hilfreichere SERVO-Grundeinstellung MIT Zugpunkt ist übrigens schon in Arbeit!