Durchschnittssaldo-Monatsplaner

Für ein Konto mit Mindest-Durchschnittssaldo habe ich zur Abschätzung – mittlerweile für verschiedene Perioden – die Excel-App Durchschnittssaldo veröffentlicht.
Der überwiegende Teil der Buchungen dürfte jedes Monat bezüglich Zeitpunkt und Höhe ziemlich regelmäßig sein. Somit wäre es aber auch möglich, schon am Anfang des Monats zu wissen, welcher Kontostand zu einem ausreichend hohen Durchschnittssaldo an dessen Ende führen würde!
Ausgehend von diesem Kontostand könnte über Ein- und Auszahlungen für jeden Tag der laufende Durchschnittssaldo exakt berechnet werden. Über die Zielwertsuche wäre dieser dann wie gewünscht wählbar. Bankfeiertage sollten sich dabei durch Wahl des Jahres und des Monats von selbst einstellen, damit man Buchungen gegebenenfalls passend verschieben kann. Eine grafische Darstellung darf natürlich auch nicht fehlen!
Die angebotene Excel-App enthält dies alles, wobei für die Berechnung des Ostersonntags (bis einschließlich 8.702 😉 ) 2 alternative Lösungen umgesetzt wurden: Mittels Namen und Benutzerdefinierter Funktionen in eigenen Tabellenblättern. Die Füllfarben für Sams-, Sonn- und Feiertage ergeben sich durch Bedingte Formatierungen. Die Vorgehensweise sollte so selbst erklärend sein, dass Nicht-Österreicher ihre Feiertage auf eine der 2 Arten leicht implementieren können.